Medienpolitik

GrundsätzlichesLiberale Medienpolitik

Liberale Medienpolitik Freiheit und Vielfalt sind die Leitmotive liberaler Medienpolitik. Unsere Demokratie lebt von freier Meinungsbildung aus vielfältigen Informationsquellen. Zugangsbeschränkungen und Zensur lehnen wir deshalb strikt ab. Wir setzen uns für eine unabhängige und staatsferne Aufsicht ein, die für Rundfunk und Internet einheitliche Regulierungsstandards gewährleistet. [...]Weiterlesen
  • Gastbeitrag für telemedicus.infoULD kann Facebook-Fanpages nicht verbieten

    Facebook Screenshot Foto: flickr.com / codemastersnake (CC BY 2.0)
    Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) ist gestern vor dem Verwaltungsgericht Schleswig abermals mit einem Versuch gescheitert, Unternehmen die Nutzung von Facebook zu verbieten. Bereits im April 2013 musste sich das ULD vom Oberverwaltungsgericht Schleswig bescheinigen lassen,
    [...]Weiterlesen
  • Mainz bedient alte RollenklischeesSitzen Frauen beim ZDF in der zweiten Reihe?

    Sitzen Frauen beim ZDF in der zweiten Reihe?
    Beim aktuellen Fernsehspot zur Übertragung der Frauenfußball Europameisterschaft hat das ZDF ordentlich daneben getreten. Gerade die beeindruckenden Leistungen unserer Frauenfußball Nationalmannschaft beweisen, wie antiquiert das Bild von Frauen an Herd und Waschmaschine ist. Dass das ZDF so billige Klischees
    [...]Weiterlesen
  • Gespräch mit dem Vorstandvorsitzenden Dr. Mathias DöpfnerDigitaler Pressemarkt weiter auf dem Vormarsch

    (c) Axel Springer AG (c) Axel Springer AG

    Wie meistert das größte deutsche Verlagshaus die Zeitungskrise? Am vergangenen Donnerstag traf ich Dr. Mathias Döpfner, den Vorstandsvorsitzenden der Axel Springer AG, zu einem ausführlichen Gesprächstermin in seinem Büro und hatte Gelegenheit, mir das Digitalkonzept des Medienkonzerns

    [...]Weiterlesen
  • Plenardebatte am 12.06.2013Änderung des Filmförderungsgesetzes

    Änderung des Filmförderungsgesetzes Der diesjährige Oscar-Preisträger Amour und der im Vorjahr nominierte Film Pina sind einige von zahllosen Beispielen großartiger deutscher Filmproduktionen und deutscher Koproduktionen. Diese Erfolgsgeschichte wollen wir fortsetzen. Deshalb freue ich mich über die breite parlamentarische Unterstützung für die heute zu beschließende Novelle des Filmförderungsgesetzes. Das ist ein gutes Zeichen. [...]Weiterlesen
  • Fachgespräch im BundestagsausschussFrisst die digitale Revolution ihre Kinder?

    Nein, zum Glück konnten wir uns am Mittwoch im Ausschuss für Kultur und Medien vom Gegenteil überzeugen! Eine versierte Expertenrunde war unserer Einladung gefolgt und bewies, dass der digitale Strukturwandel eine Fülle neuer Geschäftsmodelle ermöglicht hat. Im Rahmen des Fachgesprächs über "Digitale Angebote der Kultur und Kreativwirtschaft" erläuterten uns Branchenvertreter neue Vermarktungsansätze und Geschäftsmodelle. Egal ob Musikstück, Buch, oder Film: Wir konnten uns von vielen attraktiven Angeboten überzeugen, die erfolgreich gegen die vermeintliche Kostenlos-Mentalität im Internet bestehen. Als Berichterstatter
    [...]Weiterlesen